Überhöhte Geschwindigkeit ist immer noch eine der Hauptunfallursachen. Die Verkehrsüberwachung mittels semistationärer Geschwindigkeitsmessanlagen soll daher zukünftig einen wesentlichen Baustein auf dem Weg zu mehr Verkehrssicherheit darstellen. Im Amt für Sicherheit und Ordnung, Sachgebiet Ruhender Verkehr ist baldmöglichst die Teilzeitstelle einer /eines 

Koordinatorin/Koordinators Geschwindigkeitsüberwachung (m/w/d)
(A 10 LBesG / EG 9b TVöD)

im Umfang von 20,5 bzw. 19,5 Stunden wöchentlich zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Betrieb der semistationären Messeinrichtung und örtliche Einrichtung/Einmessung und Inbetriebnahme für die Kontrollen
  • Messstellen/Standorte konkretisieren
  • notwendige Dokumentation, z.B. Mess- und Sichtkontrollprotokolle, Erstellen von Berichten, Auswertungen und Statistiken
  • Terminkoordination für Wartungen/Reparaturen/Eichungen
  • Betreuung der zugehörigen EDV
  • Bearbeitung von schwierigen Einzelfällen, inkl. Stellungnahmen und ggfs. Vertretung vor Gericht
  • Ansprechpartner*in für die Mitarbeiter*innen der Verwarn-/ Bußgeldsachbearbeitung

Ihr Profil

  • bei Beamtinnen/Beamten die erfolgreich abgelegte Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (vormals g.D.) und bei Beschäftigten den erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in / Verwaltungslehrgangs II (vormals AL II) 
  • Kenntnisse im Straßenverkehrsgesetz, der Straßenverkehrsordnung, dem Ordnungswidrigkeitengesetz sowie anderen einschlägigen Rechtsvorschriften sind von Vorteil
  • kommunikative, zuverlässige  und durchsetzungsstarke Persönlichkeit,
  • hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
    • Fähigkeit sowohl im Team als auch selbständig und eigenverantwortlich arbeiten zu können
    • Affinität für digitales Arbeiten und offen für den Umgang mit modernen technischen Geräten zur Geschwindigkeits-überwachung und -auswertung  
    • Fahrerlaubnis der Klasse B (teilweise Außendiensttätigkeit)

    Geboten wird Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich des hoheitlichen Verwaltungshandelns und Kolleginnen/Kollegen, die Sie gerne unterstützen.
    Darüber hinaus bietet die Stadt Troisdorf entsprechend unseres Mottos „Troisdorf - Eine Familien-Angelegenheit" zusätzlich zu den üblichen Angeboten des öffentlichen Dienstes, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr, Zugang zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Offenheit für kulturelle Vielfalt und ein zertifiziertes Gesundheitsmanagement.

    Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

    Sind Sie neugierig geworden und möchten gerne noch weitere Informationen? Dann wenden Sie sich bitte an Herrn Kosmalla, Leiter des Amtes für Sicherheit und Ordnung, Telefon 02241 900321, KosmallaO@troisdorf.de.

    Haben wir Ihr Interesse an dieser interessanten Aufgabe geweckt?

    Dann reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2019 über unser Online-Bewerberportal (www.troisdorf.de/karriere) ein. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung".

    Weitere Informationen zur Stadt Troisdorf erhalten Sie unter www.troisdorf.de/karriere.

    Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung