Die Stadt Troisdorf ist mit ca. 77.000 Einwohnern die größte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Als große kreisangehörige Stadt zwischen Köln und Bonn gelegen bietet sie herausragende Zukunftsperspektiven als Wirtschaftsstandort und Bildungsregion bei gleichzeitig hohem Freizeitwert. Im Amt für Zentrales Gebäudemanagement ist im Sachgebiet Hochbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/ eines

Ingenieurin/Ingenieurs (m/w/d) 
Technikerin/Techniker (m/w/d)
Fachrichtung Versorgungstechnik

in Vollzeit zu besetzen. Eine Besetzung mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften ist möglich. Die Eingruppierung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen (EG 9b / EG 12 TVöD)

Ihre Aufgaben

    • eigenverantwortliche Planung, Ausschreibung und Umsetzung von Einzelmaßnahmen, dazu zählen: Modernisierung, Sanierung und Erneuerung der Versorgungstechnik (Heizung, Lüftung, Sanitär) für alle städtischen Gebäude
    • Entwicklung nachhaltiger, innovativer Konzepte und Lösungen für Neubauten und Sanierungen, z. B. in Form von wirtschaftlichen Planungsvorgaben oder Systemplanungen
    • Projektsteuerung extern vergebener Vorhaben unter Wahrnehmung der Bauherrenfunktion
    • Beseitigungen von Mängeln aus Brandschutzbegehungen und Gefährdungsbeurteilungen
    • Organisation und Übernahme der unmittelbaren Betreiberverantwortung sowie der mittelbaren Betriebs- und Verkehrssicherungspflicht für die betreuten technisch Anlagen
    • Ansprechpartner*in bei technischen Fragen des kaufmännischen Gebäudemanagements und für die Nutzer*innen der Liegenschaften

    Ihr Profil

      • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur*in der Fachrichtung Versorgungstechnik oder als Diplom-Ingenieur*in der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung (TGA), Energie- und Umwelttechnik oder Gebäudeklimatik alternativ erfolgreich abgeschlossene Fortbildung zur*zum staatlich geprüften Techniker*in der genannten Fachrichtungen
      • sicherer Umgang im Vergabe- und Vertragsrecht der HOAI sowie der VOB
      • sicherer Umgang in der Anwendung des Regelwerks der Technik
      • einschlägige Berufserfahrung von mindestens drei Jahren, darüber hinausgehende Berufserfahrung ist wünschenswert
      • Bereitschaft zu eigenverantwortlichem und selbständigem Handeln
      • großes Interesse an der Optimierung, Digitalisierung, Qualitätssicherung, Umwelt und Ökologie
      •  soziale und kommunikative Kompetenz
      • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft sowie Kosten- und Servicebewusstsein
      • EDV-Kenntnisse (MS-Office, AVA)
      • Führerschein der Klasse B

      Die Stadt Troisdorf bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung mit einem guten Arbeitsklima und entsprechend unseres Mottos „Troisdorf - Eine Familien-Angelegenheit“ zusätzlich zu den üblichen Angeboten des öffentlichen Dienstes, flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr, Zugang zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Offenheit für kulturelle Vielfalt und ein mehrfach prämiertes Gesundheitsmanagement.

      Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Troisdorf sieht im Rahmen des bestehenden Gleichstellungsplans besonders den Bewerbungen von qualifizierten Frauen mit großem Interesse entgegen. Ihre Bewerbungen werden nach den Maßgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

      Weitere Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Damaschek, Leiter des Zentralen Gebäudemanagements,
      Telefon 02241 9006  56, DamaschekP@Troisdorf.de.

      Sind Sie interessiert?  

      Dann reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.07.2022 über unser Online-Bewerberportal auf www.troisdorf.de/karriere ein. 

      Weitere Informationen zur Stadt Troisdorf erhalten Sie unter www.troisdorf.de

      Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung