Die Stadt Troisdorf ist mit ca. 77.000 Einwohnern die größte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Als große kreisangehörige Stadt zwischen Köln und Bonn gelegen bietet sie herausragende Zukunftsperspektiven als Wirtschaftsstandort und Bildungsregion bei gleichzeitig hohem Freizeitwert.
Im Amt für Feuerschutz und Rettungsdienst ist zum 01.04.2020 die Vollzeitstelle einer/eines

Sachgebietsleiterin/Sachgebietsleiter (m/w/d)
Vorbeugender Brandschutz

(A 12 LBesG)

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 41 Stunden.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche und organisatorische Leitung des Sachgebiets Vorbeugender Brandschutz 
  • Fachtechnische Beratung in sachgebietsspezifischen Fragestellungen
  • Stellungnahmen im Baugenehmigungsverfahren
  • Erstellung von Prüfbescheiden nach § 16 Sachverständigenordnung
  • Teilnahme an Bauabnahmen bei besonderen Bauvorhaben
  • Organisation und Durchführung von Brandverhütungsschauen
  • Teilnahmen an "Wiederkehrenden Prüfungen" der Bauaufsicht
  • Beurteilung, Planung und Festlegung von Brandsicherheitswachen
  • Beurteilung und Abnahme von Veranstaltungen
  • Sonderaufgaben, Mitarbeit in Projekten
  • Einsatzführung (B-Dienst)

Ihr Profil

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2.1 des feuerwehrtechnischen Dienstes (ehemals gehobener feuerwehrtechnischer Dienst)
  • Abgeschlossenes Studium im Fachbereich Bauingenieurwesen oder Architektur ist wünschenswert
  • Erfolgreiche Teilnahme am Modul VB des Institut der Feuerwehr in Münster oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz bei einer Feuerwehr sind von Vorteil
  • uneingeschränkte Feuerwehrdiensttauglichkeit (G26.3 und gute körperliche Fitness)
  • Führerschein möglichst C/CE, mindestens B 
  • Erfahrung im Einsatzführungsdienst mind. auf Zugführerebene
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Einsatzführungsdienst (B-Dienst) auch außerhalb der regulären Arbeitszeit z.B. abends, an Wochenenden oder an Feiertagen
  • Wohnsitznahme in Troisdorf oder in der Nähe zum Stadtgebiet sind von Vorteil

Die Stelle ist im Tagesdienst eingerichtet und erfordert die Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Tagesdienstzeiten Dienst zu verrichten. Neben einer überdurchschnittlichen Leistungsbereitschaft werden ein großes Engagement für den Aufgabenbereich, eine ausgeprägte Führungs- und Sozialkompetenz, sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick sowie ein hohes Maß an Entscheidungsfreude erwartet. 
Die Stadt Troisdorf bietet entsprechend unseres Mottos „Troisdorf - Eine Familien-Angelegenheit“ zusätzlich zu den üblichen Angeboten des öffentlichen Dienstes, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr, Zugang zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Offenheit für kulturelle Vielfalt und ein zertifiziertes Gesundheitsmanagement sowie vergünstigte Mitgliederbeiträge in mehreren Fitnessstudios.
Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.
Die Stadt Troisdorf sieht im Rahmen des bestehenden Frauenförderplans besonders den Bewerbungen von qualifizierten Frauen mit großem Interesse entgegen. Ihre Bewerbungen werden nach den Maßgaben des Landesgleichstellungsgesetztes bevorzugt berücksichtigt

Weitere Fragen zur Stelle beantworte Ihnen gerne Herr Lars Gödel, Leiter des Amtes für Feuerschutz und Rettungsdienst, Telefon 02241/9631-20, GoedelL@troisdorf.de.

Sind Sie interessiert?     

Dann reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 14.02.2020 über unser Online-Bewerberportal ein. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung".

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung