Die Stadt Troisdorf ist mit ca. 77.000 Einwohnern die größte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises. Als große kreisangehörige Stadt zwischen Köln und Bonn gelegen bietet sie herausragende Zukunftsperspektiven als Wirtschaftsstandort und Bildungsregion bei gleichzeitig hohem Freizeitwert. Im Rechts- und Ausländeramt, Zentrale Vergabestelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Sachgebiet Ausländerangelegenheiten eine Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters Rückführungen (m/w/d)
(A 10 LBesG / EG 9c TVöD)

in Vollzeit zu besetzen. Eine Besetzung mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften ist möglich.

Ihre Aufgaben

  • Durchsetzung der Ausreisepflicht von vollziehbar ausreisepflichtigen Ausländern
  • Organisation/Teilnahme von/an Rückführungsmaßnahmen
  • Antragsbearbeitung aus dem Bereich Rückführung
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeits- und Verwaltungszwangs-verfahren
  • Vorbereitung von Strafanzeigen
  • Teilnahme an örtlichen Kontrollen aus dem allgemeinen Ausländerbereich
  • Unterstützung bei verwaltungsgerichtlichen Verfahren

Ihr Profil

  • Beamtin/Beamter mit erfolgreich abgelegter Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (vormals g.D.)
    oder Beschäftigte/Beschäftigter mit erfolgreichem Abschluss als Verwaltungfachwirt/in / des Verwaltungslehrgangs II (vormals AL II)
    oder Bewerber*innen, die diese Qualifikation innerhalb der nächsten 12 Monate erwerben
    oder Bewerber*innen, mit einem Abschluss als Bachelor of Law/Dipl. Jurist.
  • mehrjährige Berufserfahrung, möglichst auch im Ausländerbereich
  • interkulturelle Kompetenz
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
    • Eigenverantwortliche, qualitäts- und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick,
      ausgeprägte Flexibilität und Belastbarkeit
    • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft und die Fähigkeit einen Dienstwagen zu führen
    • Bereitschaft an Ausbildungen zur Eigensicherung und Sicherungstechniken teilzunehmen
    • Bereitschaft zur Aufgabenwahrnehmung zu ungünstigen Zeiten
      (z. B. in den frühen Morgenstunden oder gelegentlich an Wochenenden/Feiertagen).Hierzu ist es erforderlich, dass der Arbeitsplatz zu diesen Zeiten erreicht werden kann.

    Die Stadt Troisdorf bietet entsprechend unseres Mottos „Troisdorf - Eine Familien-Angelegenheit" zusätzlich zu den üblichen Angeboten des öffentlichen Dienstes, flexible Arbeitszeiten, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr, Zugang zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Offenheit für kulturelle Vielfalt und ein zertifiziertes Gesundheitsmanagement.

    Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

    Weitere Informationen gibt Ihnen gern Herr Schonauer, Leiter des Sachgebietes Ausländerangelegenheiten, Telefon 02241 900327, SchonauerR@troisdorf.de

    Sind Sie interessiert?     

    Dann reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 13.11.2020 über unser Online-Bewerberportal www.troisdorf.de/karriere  ein. Hierfür nutzen Sie bitte den Button "Online-Bewerbung". Weitere Informationen zur Stadt Troisdorf erhalten Sie unter www.troisdorf.de.

    Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung